Nusskuchenkugeln in Schokomantel

IMG_6893Diese kleinen Kugeln kann man auch auf Cake Pop Stiele stecken und in kleine Gläser stellen, denke dass sie so noch fast besser zur Geltung kommen würden. Diese sind mit Blumen aus Modellierschokolade dekoriert, ihr könnt aber auch Dekoration aus Fondant, Glitzerperlen u.a. verwenden. Den Nusskuchen ist auch so lecker zum Essen, etwas Staubzucker drauf streuen und fertig.

Rezept                                                                     IMG_6884

200 g Butter

200 g Zucker

3 Eier

1 Teelöffel Vanillepaste

1 Esslöffel Kakao

1/3 geriebene Tonkabohne

1 Prise Salz

1 Prise Zimt

1/2 Bio Zitrone, Saft und Schale

1 Packung Backpulver

50 ml Milch

200 g Haselnüsse

220 g Dinkelmehl

Wie immer alle trockenen Zutaten vermengen und dann zu den anderen Zutaten im Mixer oder Küchenmaschine mixen. In die eingefettete Backform und ab ins Rohr bei 175 Grad für ca. 50 Minuten

Für die FüllungIMG_6888

200 g Mascarpone

20 g Staubzucker

etwas Zitronenschale

1/2 geriebene Tonkabohne

1/2 Teelöffel VanillepasteIMG_6889

Falls es aber Kugeln oder Cake Pops werden sollen, laßt den Kuchen gut auskühlen bevor ihr ihn zerbröselt. Alles gut miteinander verkneten und Kugeln formen.

Küvertüre mit etwas Kokosfett vorsichtig über dem Wasserbad schmelzen, sie darf nicht zu warm werden, sonst wird IMG_6890sie matt. Ich habe weiße, Vollmich und Zartbitterkuvertüre verwendet um noch farbliche Akzente zu setzen.

Wenn die Kuvertüre etwas angezogen ist, könnt ihr sie nach euren Wünschen dekorieren.

Das Rezept für die Modellierschokolade findet ihr auch auf meinem Blog 😉IMG_6891

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar