Die leckersten Zwiebelringe

IMG_5499

 

Wer mag sie nicht? Knusprig, fettig, lecker………

 

Doch leider bekommt man nicht immer das auf den Teller wie es eigentlich schmecken sollte. So durchstöberte ich das Internet nach dem ultimativen Rezept. Da wir keine stolzen Besitzer einer Fritteuse sind, war die Herausforderung groß, um nicht zu versagen. Das Ergebnis waren saftige Zwiebeln

Schneidet zuerst so viele Zwiebeln wie ihr machen wollt in ca. 0,5cm dicke Ringe, paniert sie nur mit Mehl und lasst sie für 1-2 Stunden trocknen.

IMG_5495

Nun kommt die Panade dran. Und so wird’s gemacht:

2 Esslöffel Mehl

1 Esslöffel Maisstärke

1 Ei

1 Msp. Knoblauchgranulat

Salz/ Pfeffer

1 Msp. Currypulver

1 Msp. Paprikapulver edelsüß

1 Prise Cayenne Pfeffer

1 Msp. Natron

etwas Milch, sodass ein zähflüssiger Teig entsteht

Zieht die Zwiebelringe einzeln durch den Teig und gönnt ihnen zum Knusprig werden, Panko Brösel. Die gibt’s im Asia Laden und sind gröber und härter als Semmelbrösel.

IMG_5494

Anschließend in einer Pfanne mit Öl auf beiden Seiten für je 3 Minuten knusprig braten, auf einem Küchenkrepp abtropfen und fertig zum Genießen 😉

IMG_5499

 

Schreibe einen Kommentar