Kale Chips, gesunder Knabberspaß

IMG_5178

Gestern zeigte mir mein Jüngster ein Video wo ein bekannter Youtuber Kale Chips herstellte und er meinte, dass wir das doch auch mal ausprobieren könnten. Natürlich bin ich offen für Neues, zu mal ich vor ein paar Wochen diese Chips in einem Bioladen probierte. Wer mag nicht gerne etwas knuspriges zum Knabbern, schade dass das meiste Zeug voll von Fetten und ungesunden Zusätzen ist. Auf in den Supermarkt in die Gemüseabteilung und mit einem schönen großen Wirsing nach Hause. Noch ein paar Rezepte durchstöbert und los ging’s.

Die Blätter vom harten Strunk in der Mitte befreien und in mundgerechte Stücke schneiden. Waschen und gut trocknen lassen.

IMG_5173

In dieser Zeit könnt ihr die Marinade in einer großen Schüssel für die Chips vorbereiten.

Für 1 Wirsingkopf

8 Esslöffel Olivenöl

2 Esslöffel Sojasosse

Gewürze nach Belieben: Currypulver, Paprikapulver, Knoblauch, etc……

Heizt das Backrohr auf 170 Grad vor, gebt die Wirsingstücke in die große Schüssel und massiert mit euren Händen die Marinade an die Wirsingstücke. Gebt sie anschließend auf ein Backpapier und ab damit in den Ofen. Legt sie nicht übereinander, damit sie schön knusprig werden. Nun bleiben sie ca. 15 Minuten im Rohr. Legt sie anschließend auf ein Küchenkrepp und nach 2-3 Minuten sind sie knusprig und bereit zum Knabbern.

Viel Spaß eure Petra

Schreibe einen Kommentar