Upcycling von Tellern und Tassen

 

IMG_4676Wer nicht weiß was man alles aus alten Tellern, Tassen, Schüsseln etc….. machen kann, außer weg zu schmeißen,  hat hier ein Beispiel um sich eine schöne Etagere für Süßes, Schmuck, Kosmetikprodukte und vieles mehr, zu basteln. Falls ihr kein altes Geschirr habet könnt ihr natürlich auch Neues kaufen oder euch in den Brockenhäuser umsehen.

Was ihr dazu braucht ist ein Diamantbohrer, gibt’s im Baumarkt, Durchmesser 6 mm, Klebeband um feine Risse im Porzellan zu vermeiden, Etagerenstangen, gibt’s im Internet zu bestellen, einen Übungsteller und viel, viel Geduld, da das Bohren sehr zeitaufwendig ist ( pro Teller ca. 15-20 Minuten). Mein Mann meinte das geht ratz fatz, doch dem war leider nicht so und ich musste selber an die Bohrmaschine ran (mit Erfolg).

IMG_4675

Nehmt ein altes Brett als Unterlage, legt ein feuchtes Tuch darauf, damit der Teller nicht weg rutscht, nehmt das Klebeband und macht ein Kreuz auf den Teller, vorne und hinten und markiert euch die Mitte. Stellt euch gleich ein Glas mit kaltem Wasser daneben  um hin und wieder den Bohrer ein zu tauchen damit er gekühlt wird und der Staub vom Bohrer geht. Schaltet die Bohrmaschine nicht auf Schlag und nie volle Leistung.

IMG_4679

Nun geht’s los! Fixiert den Teller gut, aber noch besser die Bohrmaschine, ich saß am Boden und fixierte sie mit meinen Knien, nur am Anfang. Später wenn ihr schon ein bisschen angebohrt habt, ist es einfacher sie zu halten. Damit ihr aber nicht gleich auf gibt, weil ihr ständig abrutscht und der Bohrer den ganzen Teller verkratzt, dreht ihn immer auf die Rückseite und haltet die Bohrmaschine leicht schräg, so kann sie schneller den Teller aufrauen und ihr habt einen besseren Gripp. Nach und nach haltet ihr die Bohrmaschine gerader und könnt ein schönes Loch erzielen.

 

IMG_4765Wenn ihr euch schöne Musik über die Kopfhörer anhört, vergeht die Zeit schneller und der Bohrlärm ist besser erträglich. Auf meinen Etageren sind keine typischen Etagerenstangen, da mein Lieferant  Lieferprobleme hatte, so ging ich in den Baumarkt um die Ecke (Hornbach) und holte mir eine Gewindestange 1Meter lang und 4 mm Durchmesser, ein Aluminiumholrohr 1 Meter lang und 6mm Durchmesser, Aluminiumbeilagscheiben, Muttern und direkt unter-und oberhalb weiße Kunststoffbeilagscheiben, als Haltegriff kam ein Türknauf zum Einsatz. Das war natürlich auch wieder mit flexen, schrauben,…. verbunden, aber ich brauchte die Etageren unbedingt noch zu Weihnachten!

IMG_4760

 

 

 

Schreibe einen Kommentar