Gebrannte Mandeln

Wer mag sie nicht, die kleinen süssen Dinger. Man kennt sie noch von früher, als Kind und meistens gab es sie auf dem Jahrmarkt oder Weihnachtsmarkt. Da ja die Weihnachtszeit immer näher rückt, wird es Zeit um das Haus mit dem feinen Duft von Zimt und Karamell zu erfüllen. Das Rezept ist ganz einfach und man hat immer ein Mitbringsel. Ich verpacke sie meist in dekorierten Jausetütchen, die könnt ihr unter Kategorie Kreatives finden. So und los geht`s. Bitte verwendet keine Teflonpfanne, die werden zu sehr heiss und bei mir verbrennen davor immer die Mandeln bevor das ganze Wasser verkocht ist.

100 ml Wasser

150 g Zucker

Zimt wer das mag, aufkochen lassen auf hoher Stufe, dann gebt ihr

200 g Mandeln oder auch andere Nüsse oder Kerne dazu, dann heisst es rühren.

Bleibt daneben stehen, trinkt ein Tässchen Tee, Kaffe oder Punsch und rührt bis das Wasser verdunstet ist und die Mandeln matt und trocken aussehen. Ihr könnt sie in diesem Zustand schon raus nehmen, mir persönlich gefällt es wenn sie glänzen. Dafür schaltet ihr den Herd zurück auf ein Drittel der Hitze eures Herdes und beobachtet wie das Karamell um die Mandeln  zu schmelzen beginnt. Bitte denkt dran: RÜHREN. Wenn ihr sie so habt wie ihr wollt, lehrt sie auf ein Backpapier und trennt sie mit zwei Gabeln voneinander. Nun duftet das ganze Haus und alte Kindheitserrinerungen werden wach aber wartet noch mit dem Naschen, denn sie sind sehr heiss. Viel Spass und eine schöne Vorweihnachtszeit, eure Petra

IMG_4569

Schreibe einen Kommentar