Whoopie Pies

IMG_3892Es gibt immer wieder Neues, daher musste ich die von diversen Kochbüchern angepriesenen Whoopie Pies auch selber mal ausporobieren. Es gibt sie wie die Macarons in diversen Farben, Geschmacksrichtungen und Füllungen. Auf jeden Fall sind sie einfacher zu backen als Macarons und die Konsistenz ist weicher. Ich persönlich finde sie lecker, schnell gemacht und man kann sie mit den Fingern essen.

Rezept

1 Ei

1 Eigelb mit

150g Zucker schaumig schlagen

100g geschmolzene Butter dazu

30g geschmolzene Vollmilchschokolade

125g Vanillejoghurt und

75ml Milch.

Für die Mehlmischung

200g Dinkelmehl

80g Kakaopulver

1/2 Teelöffel Natron

1/4 Teelöffel Backpulver

Alles vermischen und mit einem Spritzbeutel Kreise je nach Wunsch auf das Backpapier spritzen. Für ca. 10 min in das vorgeheizte Backrohr auf 200 Grad geben.

In der Zwischenzeit könnt ihr die Füllung vorbereiten. Natürlich könnt ihr da eurer Phantasie freien Lauf lassen, ich habe mich für eine Mascarpone Vanillecreme entschieden, die ihr auch wieder mit dem Spritzbeutel auf die ausgekühlten Whoopies spritzt. Geht echt zackig. Die Zutaten einfach aufschlagen und ab auf die Whoopies.

200g Mascarpone

Staubzucker je nach Bedarf

1 Teelöffel Vanilleextract

50ml Naturjoghurt oder Vanillejoghurt

 

 

Schreibe einen Kommentar