Curry-Kokos Suppe mit Kichererbsen und Chilispiesschen

Curry Kokos Suppe

Wow, war die Suppe lecker…sobald ich Zeit habe, gibt’s das Rezept hier zum nachkochen. Muss man unbedingt ausprobieren….yammi!

Rezept für 4 Personen

1 Zwiebel anbraten

2 Knoblauchzehen

1 Karotte

1 kleines Stück Sellerie

1 kleines Stück Ingwer dazu

mit 1 Liter Gemüserühe aufgiessen und kochen lassen,

pürieren

1 Dose Kokosmilch

Currypulver

1 Prise Zimt

Koriander

Kreuzkümmel

Pfeffer

1 Esslöffel brauner Zucker und die

200g Kichererbsen ( über Nacht einweichen ) dazu, und ca 1/2 Stunde köcheln lassen.Wer es noch etwas nahrhafter möchte kann 1 Handvoll rote Linsen mitköcheln, schmeckt auch sehr gut. Wer hat kann auch noch schwarze Sesamsamen drüber streuen. In der Zwischenzeit macht ihr die Hackbällchen.

300g Rinderfaschiertes

1 kleine Chilischote

Currypulver

Salz Pfeffer

1 Esslöffel Honig

alles vermischen und kleine Bällchen formen , goldbraun anbraten und auf Spiesschen stecken.

Ihr könnt natürlich die Suppe nach eurem Geschmack machen, gewisse Gewürze dazu oder weglassen, ihr müsst sie auch nicht pürieren. Ich versuche in meinen Speisen alle Elemente wie süss, sauer, salzig, bitter und scharf einzubringen, mit Gewürzen, Kräuter, etc. natürlich gilt auch da: weniger ist mehr.

 

Dinkelsäckchen an Sauerrahm-Joghurt-Dip

Leckere gefüllte Dinkelsäckchen

Rezept für 4 Personen

2 Packungen Dinkelstrudelteig ( gibt’s bei Hofer )

200g Rinderfaschiertes anbraten

1 Zwiebel fein schneiden und dazu

1 Karotte

Knoblauch

1 kleines Stück Ingwer

200g Weisskraut fein schneiden und alles anbraten

mit

Sojasosse

Currypulver

Paprikapulver

Kreuzkümmel

Salz Pfeffer

Honig

würzen, und etwas abkühlen lassen.

Für den Dip nehmt ihr

1 Becher Naturjoghurt ( wer will kann natürlich auch Sauerrahm nehmen, oder halb halb )

Salz

frischen Schnittlauch oder frischen Koriander ( Asiashop )

Knoblauch.

Für den Strudelteig braucht ihr ca. 50g geschmolzene Butter und 50ml Milch, zum Einpinseln.

Dann nehmt ihr die Strudelblätter aus der Packung, legt immer 2 Blätter aufeinander, gebt etwas Füllung auf den Teig, bepinselt sie mit der Butter-Milch-Mischung und drückt sie oben einfach etwas zusammen oder bindet sie mit Speisegarn oder einem Schnittlauchhalm zu. Ab ins Rohr bei 180 Grad Ober-Unterhitze und wartet bis sie goldbraun sind. Auch bei diesem Rezept könnt ihr eurer Fantansie wieder freien Lauf lassen…… Viel Spass und gutes Gelingen. Ich finde das auch eine tolle Partyidee, da man sie gut vorbereiten kann und für die Gäste Zeit hat und nicht nur in der Küche steht

 

 

Kreative Ideen

« 1 von 2 »

Da kriegt man Hunger ;-)

« 1 von 2 »

Kleine, süße Verführungen!

« 1 von 3 »